Direkt-Kontakt

Homepage / Schunk Blog /  Energieeffiziente Geschirrspüler aus der Türkei

Energieeffiziente Geschirrspüler aus der Türkei

Gleitlager aus Kohlenstoff machen Geräte von Arçelik fit für den europäischen Markt

Geschirrspüler mit Umwälzpumpe und Gleitlager

Heißes Wasser, ein hoher pH-Wert der Spüllauge und fettlösende Tenside setzen den Bauteilen im Inneren von Geschirrspülern stark zu. Um mit diesen Bedingungen fertig zu werden, bieten sich Kohlenstoff- und Graphitwerkstoffe an. Sie zeichnen sich unter anderem durch ihre ausgezeichnete chemische Beständigkeit aus. Diese Vorteile halfen auch dem weltweit führenden Hersteller von Haushaltsgeräten Arçelik, für den Schunk bereits seit vielen Jahren Kohlebürsten für Waschmaschinen und Erdungskontakte für Wäschetrockner liefert. In den Geschirrspülmaschinen von Arçelik ist heute eine neue Generation von Umwälzpumpen mit Kohlenstoff-Gleitlagern im Einsatz. Der reduzierte Energieverbrauch dieser Pumpen ist ein wichtiges Kriterium, um der EU-Verordnung für elektrisch betriebene Produkte (EUP) zu entsprechen.

Als die Amerikanerin Josephine Cochrane im Jahr 1886 die von ihr entwickelte Geschirrspülmaschine zum Patent anmeldete, hätte sie sich sicherlich nicht träumen lassen, dass gut 100 Jahre später z. B. in Deutschland rund 75 Prozent der Haushalte ihre Erfindung im Einsatz haben würden.

Unternehmen wie Arçelik müssen im europäischen Markt die strengen EU-Verordnungen erfüllen. Eine davon ist die EUP (Verordnung für elektrisch betriebene Produkte). Diese verlangt von Herstellern, Produkte mit geringerem Energieverbrauch zu entwickeln, um den Ausstoß von Kohlendioxid zu reduzieren. Durch die vorgeschriebene Kennzeichnung der Geräte mit einem Energy-Label wird der Energiebedarf einer Geschirrspülmaschine für Verbraucherinnen und Verbraucher transparent.

Das „Herz“ der Geschirrspülmaschine – die Umwälzpumpe

Mit der neuen Generation von Umwälzpumpen für Geschirrspülmaschinen entspricht Arçelik nicht nur den Energie-Anforderungen der EU, sondern auch höchsten technischen und wirtschaftlichen Ansprüchen. Die Rotoren und die Gleitlager der Umwälzpumpen kommen bei jedem Spülgang mit der besonders aggressiven Waschlauge in Berührung und das durchschnittlich über zweihundertmal pro Jahr in einem typischen Einfamilienhaushalt. Für diese hohen Anforderungen bietet Schunk perfekt abgestimmte Werkstoffe mit hervorragenden Trockenlauf- und Gleiteigenschaften. Sie sind trinkwassertauglich und widerstandsfähig gegenüber mechanischem Verschleiß, um eine lange Maschinenlebensdauer zu ermöglichen.

Kohlenstoff ist erste Wahl

Um die hohen technischen Anforderungen von Arçelik zu erfüllen, setzte Schunk als Entwicklungspartner auf einen speziell für solche tribologischen Anwendungen optimierten Werkstoff. Durch den Einsatz einer speziellen Presstechnologie (PTS = „Pressed To Size“) konnte außerdem auf eine nachträgliche maschinelle Bearbeitung der Teile verzichtet und so anspruchsvolle Werkstoffeigenschaften mit kostengünstiger Fertigung kombiniert werden. Die speziellen Eigenschaften von Kohlenstoff bzw. Graphit führen zu niedrigen Reibungskoeffizienten sowie sehr hoher chemischer und thermischer Beständigkeit der daraus gefertigten Gleitlager.

Heute ist Schunk Arçelik‘s Hauptlieferant für Kohlenstoff-Gleitlager. Die steigende Nachfrage und die zuverlässige Qualität der Bauteile von Schunk stellen die Partnerschaft auf ein solides Fundament.


Blog abonnieren: