Direkt-Kontakt


Homepage / Schunk Blog /  Karrierestart mit Traineeprogramm

Karrierestart mit Traineeprogramm

16 Monate, vier Länder: Taotao über ihre Erfahrungen als Schunk Global Graduate

Schunk Global Graduates have successfully completed the trainee program

Mit einem Bachelorabschluss in Metallic Material Engineering in der Tasche kommt Taotao (2. v. l.) 2014 nach Deutschland und macht hier ihren Master in Advanced Materials und Processes. Warum sich die junge Chinesin anschließend für das Schunk Global Graduate Program entscheidet und wo sie heute steht, verrät sie im Interview.

Taotao, warum Traineeprogramm und nicht Direkteinstieg?

Taotao: Ich wusste bereits während des Studiums, dass ein Traineeprogramm für mich der ideale Berufseinstieg wäre. Da man als Trainee unterschiedliche Bereiche durchläuft, bearbeitet man sehr abwechslungsreiche Projektaufgaben. Auf diese Weise bekommt man die Chance, in kurzer Zeit sehr viel Neues zu lernen. Gleichzeitig kann man die eigenen Interessen und Fähigkeiten weiter ausloten.

Ich möchte ein Schunk Global Graduate werden
Mittlerweile bieten viele Arbeitgeber Traineeprogramme an. Was hat Sie am Schunk Global Graduate Program besonders gereizt?

Taotao Yu: Schunk ist ein Big Player im Bereich Materials. Außerdem ist die Schunk Group in 29 Ländern vertreten und in noch mehr interessanten Hightech-Märkten aktiv. Diese Konstellation finde ich als Werkstoffwissenschaftlerin sehr spannend.

Was ist aus Ihrer Sicht das Besondere am Traineeprogramm bei Schunk?

Taotao Yu: Ich denke, das Besondere am Schunk Global Graduate Program liegt

  1. in der Internationalität des Programms,
  2. in der Vielfalt der Aufgaben und
  3. im direkten Kontakt mit dem Top-Management.

GGP-structure-1

Genauer gesagt: Ich habe während des 16-monatigen Traineeprogramms in vier verschiedenen Ländern in Amerika, Europa und Asien gearbeitet. Ich konnte auf diese Weise ganz unterschiedliche Bereiche und Märkte kennenlernen, die nicht nur mit Werkstoffen, sondern auch mit dem Maschinen- und Anlagenbau zu tun hatten. Und was das Top-Management betrifft: Der CEO der Schunk Group war nicht nur am Auswahlverfahren für das Programm beteiligt, sondern auch mit weiteren Managern bei jeder Abschlusspräsentation anwesend.

GPP-971x652
 „Das Global Graduate Programm war für mich ein Schlüssel,
  • ein Schlüssel, der mir die Türen zu verschiedenen Technologien und Branchen öffnete,
  • ein Schlüssel zu einem breiten Spektrum an Wissen und Fähigkeiten,
  • ein Schlüssel zu einem konzernweiten Schunk-Netzwerk;
  • ein Schlüssel, den wir auch nach dem Ende des Programms noch in der Hand halten werden.“
Taotao, Schunk Global Graduate

 

Sie erwähnen die Internationalität und Vielfältigkeit des Programms. In welchen Ländern und Bereichen waren Sie denn eingesetzt?

Taotao Yu: Mein erstes Assignment war in Deutschland, wo ich die Aufgabe hatte, eine Marktrecherche für Mehrkomponenten-Werkstoffe im Bereich Sinter Metals zu erstellen.

Anschließend ging es nach China, wo ich bei einer Tochtergesellschaft von Weiss Technik zum ersten Mal mit dem Thema Umweltsimulation und Maschinenbau in der Schunk Group in Berührung gekommen bin. 

Taotao-ChinaDie Gesellschaft vertreibt Umweltsimulationsanlagen, in denen unter anderem Komponenten für die Luftfahrt auf Herz und Nieren getestet werden. Meine Aufgabe war es, im Marketing ein Vertriebspaket für diese Anlagen zu schnüren.

Nach drei Monaten stand mein nächstes Assignment in Europa an, genauer gesagt in den Niederlanden. Hier entwickeln die Spezialisten von Schunk Xycarb Technology Lösungen für die Halbleiterindustrie. Ich habe in der Forschung und Entwicklung an der Patentrecherche für einen Werkstoff gearbeitet.
Taotao Niederlande

Anschließend ging es für drei Monate zurück nach Deutschland. Hier bestand die Herausforderung darin, im Digital Lab von Schunk ein „Equipment as a Service (EaaS)“-Geschäftsmodel für Weiss Technik zu entwickeln.

Mein letztes Assignment hat mich schließlich in die USA und in die Welt der Ultraschallmetallschweiß-anlagen von Sonosystems geführt. Dort habe ich erst im Vertrieb an der Standardisierung von Angeboten gearbeitet. Anschließend bestand in der Forschung und Entwicklung die Herausforderung darin, die Verschleißfestigkeit der Anlagen zu optimieren.

Wem würden Sie das Traineeprogramm empfehlen?

Taotao Yu: Das Programm ist aus meiner Sicht ein sehr guter Karrierestart für Absolventen, die bereits internationale Erfahrungen im Studium oder in Praktika gesammelt haben, die an neuen Herausforderungen interessiert sind, schnell lernen und sich an neue Gegebenheiten anpassen können.

Mittlerweile haben Sie das Programm abgeschlossen. Was hat Ihnen das Traineeprogramm rückblickend gebracht?

Taotao Yu: Neben den vielfältigen beruflichen und persönlichen Erfahrungen, die ich während meiner Assignments sammeln konnte, haben mich ich vor allem die begleitenden Business- und Projektmanagementschulungen weitergebracht. Themen wie zum Beispiel Management-Framework und Business-Kommunikation sind sehr praktisch und können später immer wieder auf Projekte angewendet werden.

DE

Was war für Sie die größte Herausforderung?

Taotao Yu: Ich musste die Aufgaben und das Geschäft schnell verstehen und das Ergebnis innerhalb von drei Monaten liefern. Das war insbesondere in Bereichen, mit denen ich vorher nicht vertraut war, eine Herausforderung.

→ Auf unserer Karriereseite haben wir alle wichtigen Informationen rund um das Global Graduate Program für Sie zusammengestellt.

Aber Sie haben die Herausforderung gemeistert und das Global Graduate Program 2019 erfolgreich abgeschlossen. Wie ging es danach für Sie weiter?

Taotao Yu: Der erfolgreiche Abschluss des Traineeprogramms ist mit einer unbefristeten Festanstellung innerhalb der Schunk Group verknüpft. Ich war zunächst für anderthalb Jahre im Digital Lab als Innovation Managerin tätig und habe mich um Digitalisierung-Projekte gekümmert. Aktuell arbeite ich im Corporate Marketing als Digital Sales Managerin und bin für die Themen Lead Management und Webshop verantwortlich.

Haben Sie einen Tipp für zukünftige Bewerber?

Taotao Yu: Ich empfehle zukünftigen Bewerbern, sich im Vorfeld auf der Schunk Website mit den vielfältigen Schunk Technologien und Produkten auseinandersetzen, um ein Grundverständnis für das Schunk Geschäft zu bekommen.

→ Unser Global Graduate Program klingt nach einer interessanten Perspektive für Sie? Dann bewerben Sie sich - wir freuen uns auf Sie!

Alexandra-Elstner
Alexandra Elstner
Manager Global HR
alexandra.elstner@schunk-group.com
+49 641 608-1215

Blog abonnieren: